Kategorie

Ich bin eine schlechte Mutter !?

Gerade heute habe ich wieder in einem Beitrag gelesen, wie eine Mutter schrieb, sie sei eine schlechte Mutter, die ihren Kindern nicht gerecht wird. Sie möchte so vieles für die Kinder tun, aber sie kann nicht. Eine andere, die nicht viel Geld hat, geht mit ihrer Freundin Frühstücken und schreibt das Geld hätte sie doch auch für ihr Kind nutzen können. Sind das schlechte Mütter?
Liebe Mütter, stellt Eure Ansprüche an Euch nicht zu hoch. Ja ihr seid Mütter und es ist Eure Aufgabe dafür zu sorgen, dass es euren Kindern gut geht. Ihr seid aber auch Menschen und es ist Eure Aufgabe dafür zu sorgen, dass es Euch gut geht. Und erst wenn ihr das zweite geschafft habt wird es Euch wirklich gelingen, das erste zu erreichen.
Immer für sein Kind da zu sein und ihm jeden Wunsch zu erfüllen (wobei wir hier mal ausser Acht lassen,. ob das überhaupt sinnvoll ist) erfordert viel Kraft und Energie (und Geld). Diese Kraft und Energie müsst ihr erst mal haben und das werdet ihr nicht schaffen, wenn ihr nur für die Kinder da seid.
Ich lese wie Mütter sich schlecht fühlen, weil andere es viel besser hin bekommen. Hört auf Euch zu vergleichen! Ihr seid nicht die andere, Eure Kinder sind nicht gleich. Und ob die andere Mutter für ihr Kind wirklich besser ist, weiß man auch nicht wirklich.
Wenn Du Mutter bist, Dein Kind liebst und Dein Bestes gibst, dann bist DU eine gute Mutter. Du bist nicht perfekt. Das musst Du auch nicht sein. Niemand ist das. Sei so gut, wie Du kannst und mach Dir keine Vorwürfe, wenn Du mal etwas für Dich tust, denn genau das gibt Dir die Kraft, die Du brauchst um eine gute Mutter zu sein.
Ich habe früher auch immer gedacht ich wäre eine schlechte Mutter. Ich konnte meinen Kindern nicht alles das geben, was ich mir für sie gewünscht habe. Sie haben schlechte Dinge erlebt und ich konnte es nicht verhindern.
Heute sagen mir meine Kinder, ich sei eine wundervolle Mutter gewesen, denn ich war für sie da, ich habe zugehört und ich habe ihnen Liebe und Wärme gegeben und einen Platz, wo sie wussten, dass sie dort immer gut aufgehoben sind.
Das ist das, was eine gute Mutter ausmacht. Nicht ob sie sich alles leisten können, nicht, dass das Kind 24 Stunden am Tag bespasst wird. All das ist vielleicht schön, aber nicht wirklich wichtig.
Wichtig ist Liebe, Wärme, Vertrauen und Harmonie und wenn Du das Deinen Kindern gibst, dann bist Du eine gute Mutter! Lass Dir da nie etwas anderes einreden.

Tags

Noch keine Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung
Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial